1. Zeittafel Endlagersuche und Kernenergie

Wichtige Entwicklungen, Daten und Fakten von den sechziger Jahren bis heute.


2. Entstehung und Lagerung radioaktiver Abfälle

Wo befinden sich in Deutschland Kernkraftwerke, Zwischenlager und Endlager?


3. Radioaktivität

Man sieht sie nicht, und man spürt sie nicht: Strahlung. Dennoch ist der Mensch immer einer Strahlenbelastung ausgesetzt. Doch was ist überhaupt Radioaktivität und Strahlung? Diese Animation klärt auf.


4. Vergleich Aktivität und Volumen von radioaktiven Abfällen

Hochradioaktive Abfälle machen nur einen sehr geringen Teil des gesamten radioaktiven Abfallvolumens aus. Ihr Anteil an der Gesamtaktivität beträgt jedoch 99 Prozent.


5. Schwach- und mittelradioaktive Abfälle

Seit den Anfängen der Kernenergienutzung vor gut 50 Jahren fällt in Deutschland schwach- und mittelradioaktiver Abfall an. Dieser wird u.a. in gelben Fässern aufbewahrt. Doch was ist eigentlich drin in so einem Fass?


6. Hochradioaktive Abfälle

In Castor-Behältern befinden sich hochradioaktive Abfälle an verschiedenen Zwischenlagerstandorten in Deutschland. Wie sicher sind diese Behälter und wie funktioniert ihre Abschirmung?


7. Endlager in Deutschland: Konrad und Morsleben

Ein Film zeigt die Ausbauarbeiten am Schacht Konrad in Salzgitter und die geplante Einlagerung schwach- und mittelradioaktiver Abfälle. Ein zweiter Film informiert über das Endlager Morsleben, in das Abfälle aus der DDR sowie bis 1998 aus der BRD eingelagert wurden.


8. Schachtanlage Asse II

Was in der Asse passierte, blieb über Jahrzehnte für die Bevölkerung verborgen. Das BfS hat 2009 die Verantwortung für den Betrieb mit dem Ziel übernommen, eine Lösung für die sichere Stilllegung zu finden.


9. Multimedia-Übersicht Schachtanlagen

Eine interaktive Anwendung informiert über die Schachtanlagen in Deutschland und zeigt den internationalen Stand zur Lagerung radioaktiver Abfälle. Aufgrund laufender Aktualisierungen führt dieser Link auf die BfS-Internetseite: www.bfs.de/schachtanlagen


10. Gorleben - Ein Rückblick

Der Standort Gorleben war immer umstritten. 1979 begann die Erkundung, 2013 wurde sie eingestellt. Der Film gibt einen Rückblick in die Geschichte des Bergwerks, das jetzt über Tage und unter Tage zurückgebaut wird. Benötigt werden nur noch Einrichtungen, die das Bergwerk weiterhin offen halten.


11. Inventare im Vergleich

Wie hoch ist die Radioaktivität in den Endlagern Morsleben und Konrad, in der Schachtanlage Asse und in einem Castor? Ein anschaulicher Grö├čenvergleich.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11